Dienstag, 1. September 2020

Male Period woes

Toechterchen hat jetzt - endlich, endlich - mit ueber fuenfzehn Jahren ihre erste Periode. Natuerlich ist das grosses Thema im Hause. Zu Beginn fand Soehnchen das alles auch ganz interessant. Nach vier Tagen erlahmt seine Teilnahme allerdings deutlich. Als sein Wunsch, an den Pool zu gehen, mit den Worten "ich hab immer noch meine Tage!" abgeschmettert wird, hat er genug und wettert:

"How long does it take for you to clean out your insides!?!" 

Freitag, 15. Mai 2020

Kein Profi

Kinder wollen Abendessen. Ich sage, dass ich nicht kochen will, aber wir gerne Brot mit Aufschnitt essen können. Lange Gesichter, also schlage ich vor, dass die Kinder gerne was kochen können. Söhnchen nimmt die Sache in die Hand, inspiziert den Vorratsschrank und drückt seiner Schwester eine Packung Nudeln in die Hand. "Ich mach dir Soße, Du die Nudeln" erklärt er. Töchterchen wehrt ab. "ich kann keine Nudeln kochen!" Söhnchen schaut sie entgeistert an. "Du bist so ein Amateur!" 

Donnerstag, 14. Mai 2020

Taschengeld

Ich halte ja eher nicht so viel davon, das Taschengeld der Kids von Dienstleistungen abhaengig zu machen. Die Kinder sollen im Haushalt helfen, ohne dass sie dafuer bezahlt werden. Schliesslich hilft man sich in einer Familie.

Aber jetzt habe ich eine neue Waehrung entdeckt und meine Ueberzeugung beginnt zu schwanken. Die Waehrung? Minecraft-Spielzeit. Alle Muellkoerbe ausleeren? Eine halbe Stunde Spielzeit. Die grosse Karton-Festung im Wohnzimmer auseinandernehmen, und in Muell bzw Recycling einsortieren? Eine weitere halbe Stunde...

Das beste an der Sache? Jetzt schlagen die Kids schon selber Arbeit vor! "Mama, darf ich das Schuhregal aufraeumen? Oder vielleicht die Betten machen?"

Wow... Warum bin ich da nicht schon vor Jahren draufgekommen?

Montag, 20. April 2020

Woran denkst Du so?

Zum gefuehlten hundertsten Mal heute fragt mich Soehnchen, ob er Minecraft spielen darf. Ich erwidere also, leicht genervt, ob er eigentlich noch an was anderes denken kann.

"Klar", sagt er. "Manchmal denke ich auch ans Essen."

Flashback

Habe dies gerade as "Facebook Memory" gefunden, vom 20. April 2016:

Ich: "kids, this afternoon you will have to clean your rooms. "
Soehnchen ergibt sich in sein Schicksal mit dem Kommentar: "Mom, the voice of doom."

Dienstag, 17. Dezember 2019

Buchbestellung

Soehnchen kommt nach mir, zumindest was meine Liebe fuer Buecher betrifft. Wir unterhalten uns ueber seine neuste Lieblingsserie und ich teile ihm mit, dass man das neue Buch ja bei Amazon bestellen koennte.

Soehnchen, bass erstaunt: "Wait, Amazon has books?"


An old soul

Toechterchen ist das, was man hier eine "old soul" nennt. In ihrem zarten vierzehnjaehrigen Koerperlein steckt eine viel aeltere, weise Frau. Einige Beispiele:

Eine Nachbarin hatte sie gebeten, fuers Wochenende auf den Hund aufzupassen. Ihr erster, bezahlter Job! Wie aufregend. Der Hund sollte alle drei Stunden ausgefuehrt und allgemein bespasst werden. Eigentlich gar kein Problem, aber ich hatte den Kids auch versprochen, mit ihnen ins Kino zu gehen, da sind drei Stunden schon knapp. Beim Fruehstueck ueberlege ich hin und her, wie wir Kino und Hund unter eine Decke kriegen - bis Toechterchen meine Variationen unterbricht und sagt: "Mama, das ist mein erster Job und ich will ihn gut machen. Ich kann den Film auch spaeter sehen, wenn er auf Netflix ist."


Oder letzten Freitag. Toechterchen seufzt laut und teilt mir mit: "Mama, meine Kindheit geht zu Ende, das ist so traurig!"